Already a member? Log in

Sign up with your...

or

Sign Up with your email address

Add Tags

Duplicate Tags

Rename Tags

Share This URL With Others!

Save Link

Sign in

Sign Up with your email address

Sign up

By clicking the button, you agree to the Terms & Conditions.

Forgot Password?

Please enter your username below and press the send button.
A password reset link will be sent to you.

If you are unable to access the email address originally associated with your Delicious account, we recommend creating a new account.

Links 1 through 10 of 213 by Stephan Rosenke tagged copyright

Share It With Others!

Der Leitfaden befasst sich nicht nur mit gemeinfreien Werken, sondern auch mit gemeinfreien Teilen ansonsten urheberrechtlich geschützter Werke wie Inhaltsverzeichnissen und Registern, die von Bibliotheken etwa zur Anreicherung von Bibliothekskatalogen digitalisiert werden. Er beantwortet rechtliche Fragen, die sich vor, während und nach der Digitalisierung ergeben können. In erster Linie richtet er sich an Mitarbeiter von Bibliotheken der öffentlichen Hand und dabei insbesondere an Nicht-Juristen.

Share It With Others!

Share It With Others!

Blog-Post von Marcus Boon (in praise of copying) zu den Gründen der Freigabe als PDF unter CC-Lizenz, mit Link zum PDF

Share It With Others!

This is a digital archive of primary sources on copyright from the invention of the printing press (c. 1450) to the Berne Convention (1886) and beyond. The UK Arts and Humanities Research Council (AHRC) funded the initial phase focusing on key materials from Renaissance Italy (Venice, Rome), France, the German speaking countries, Britain and the United States.

Share It With Others!

There’s a new thesis making the rounds that has already stimulated plenty of discussion about the benefits and costs of copyright laws. It comes from the German economic historian Eckhard Höffner, his work summarized in a Der Spiegel review titled “No Copyright Law: The Real Reason for Germany’s Industrial Expansion.”

Share It With Others!

Die Berliner Staatsbibliothek kooperiert mit den Verlagen de Gruyter und Axel Springer die Digitalisierung der Vossischen Zeitung

Share It With Others!

Die Union möchte mit einem Zweitveröffentlichungsrecht Open Acess vorantreiben und gleichzeitig die Rechte der Autoren stärken. Eine verfehlte Strategie, die zu Lasten der kleinen und mittleren Verlage ginge und damit auch vielen Autor schaden würde, meint Roland Reuß. Er klebt dabei an alten Vorstellungen und führt seinen Popanz vor.

Share It With Others!

Share It With Others!

Karen Coyle zu OCLC Record Use Policy, Google Books und Linked Library Data

Share It With Others!